31.03.2020:

COVID 19 - UPDATES - Täglich NEU - Quellenhinweise - Lesenswert


31.03.2020:

Quelle: Die Presse - diepresse.com

Forscher gehen davon aus, dass sich in elf Ländern insgesamt zwischen sieben und 43 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert haben. Die offiziell bestätigten Zahlen sind deutlich niedriger. Dies erklärt sich den Forschern zufolge dadurch, dass Infizierte in vielen Fällen nur "milde oder gar keine Symptome" aufweisen. Zudem würden viele Infektionen wegen der "begrenzten" Testmöglichkeiten nicht erkannt, heißt es in der Studie.


31.03.2020:

Ischgl - Herdenimmunität?


Stand 25.03.2020:

Wie geht es weiter.... Erleichterungen nach Ostern?

Download
Testen Testen Testen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 183.2 KB

Stand 23.03.2020:

Sachliches Video von Harald Lesch: 

https://www.youtube.com/watch?v=Fx11Y4xjDwA  --> Harald Lesch --> Coronavirus – | Harald Lesch - sachlich analysiert



Stand 21.03.2020:

Corona Fakten - KEINE FAKE NEWS


Quelle: Deutscher Bundestag aus 2012!

 

Planspiel der Deutschen Bundesregierung mit Stand: 10.12.2012! à Drucksache 17/12051

 

Seitdem ist bekannt wie sich eine Pandemie ausbreiten wird mit immens vielen infizierten und Toten. Im Text ab Seite 55 – 87 sehr lesenswert! Auch ein Text auf Seite 5 ist lesenswert. Der Text ist so wie wenn dieser letzte Woche geschrieben worden wäre....

Originallink aus 2013:

Originaltext aus 2013:

Download
Pandemie 2013
INFO_SARS_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 34.1 MB

Weitere aktuelle Infos: Quelle: Die Welt und Microsoft News vom 20.03.2020

 

Das italienische Institut für Gesundheit hat 2000 Covid-19-Todesopfer untersucht. 

Die meisten hatten Vorerkrankungen: hohen Blutdruck, Diabetes, Herzprobleme.

 

Das italienische Institut für Gesundheit (ISS) hat eine Studie veröffentlicht, nach der 99 Prozent der Italiener, die bislang an Covid-19 gestorben und nach ihrem Tod untersucht wurden, an Vorerkrankungen litten. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt“.

 

Daten von etwas mehr als 2000 (von den Stand 20. März insgesamt 3400) Todesopfern zeigen, dass nur 0,8 Prozent, das entspricht drei Personen, keine Vorerkrankungen hatten. Bei 48,5 Prozent der Todesopfer wurden mindestens drei Vorerkrankungen festgestellt. 25,6 Prozent litten unter zwei und 25,1 Prozent unter einer Vorerkrankung. Die häufigsten Vorerkrankungen waren dabei hoher Blutdruck und Diabetes sowie Herzerkrankungen.

 

Die meisten der Verstorbenen waren bereits im höheren Seniorenalter. Nur 17 Menschen unter 50 Jahren waren unter den an Covid-19 Verstorbenen, das Durchschnittsalter der Todesopfer lag bei 79,5. Todesopfer unter 40 Jahren hatten in der Regel schwerwiegende Vorerkrankungen wie Nierenleiden, Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 


Wissenswertes:


INFO HOTLINE:

  • Coronavirus-Hotline für Österreichischen 0800 555 621 ist sieben Tage in der Woche von 0-24 Uhr besetzt.
  • Wer Symptome aufweist soll zu Hause bleiben und die Nummer 1450 anrufen